Bären

Braunbär
Eisbär
Status
nicht gefährdet
Population
ca. 200.000
Lebensraum
Steppe bis Regenwald

Braunbären (Ursus arctos) leben in Nordamerika, Europa und Asien. Es gibt ein gutes Dutzend Unterarten, darunter Eurasischer Braunbär, Grizzly-, Kodiak- und Isabellbär.Um die nahrungsarme Zeit im Winter zu überstehen, verkriechen sich die Einzelgänger vor allem in nördlichen Gegenden in eine monatelange Winterruhe. In dieser Phase bauen sie ihre gesamten Fettreserven ab. Die Zeit davor und danach verbringen Braunbären mit intensiver Futtersuche. Sie ernähren sich vorwiegend vegetarisch, obwohl sie Aas oder andere Kleintiere nicht verschmähen. Mit ihrer feinen Nase können sie kilometerweit entfernte Bienenstöcke aufspüren.

Themen zu Braunbär

Zoo & Zirkus
Jagd & Wilderei

Projekte und Kampagnen

Großwildjagd
Alleine in Afrika gehen jedes Jahr über 18.000 Ausländer auf die Jagd und töten dabei mehr als 100.000 Wildtiere - inklusive bedrohter und geschützter Arten. Denn für Trophäenjäger gelten großzügige Ausnahmen.

Mehr lesen

Tortur auf Tournee
Wildtiere im Zirkus leiden unter Transport, völlig unzureichender Unterbringung, tierquälerischer Dressur und Vorführung.

Mehr lesen

AKTION
Fördermitglied
Werde ein Teil von Pro Wildlife und hilf uns, Tieren eine Stimme zu geben!

Mehr lesen

CITES - das wichtigste Artenschutz-Übereinkommen
CITES ist eine Konvention, die einen nachhaltigen Handel mit gefährdeten Tier- und Pflanzenarten gewährleisten soll.

Mehr lesen

Eine Art geht unter
Der Eisbär ist das traurige Symbol des Klimawandels. Hinzu kommt: Hunderte Eisbären werden jedes Jahr abgeschossen - ganz legal.

Mehr lesen

PRESSEMITTEILUNG
Jagdmesse: Trophäenjagd unter Beschuss
München, 2. Februar 2016. Am 9. Februar startet in Dortmund wieder Europas größte Jagdmesse „Jagd & Hund“ - dutzende Reiseveranstalter verkaufen dort Jagd-Safaris in aller Welt.

Mehr lesen