Spenden statt Geschenke

Spenden statt Geschenke

Lassen Sie sich reich beschenken – für bedrohte Wildtiere. Wir alle kennen das: Ein Geburtstag oder ein Jubiläum stehen an und Freunde und Familie fragen nach unseren Wünschen. Doch das, was sich die meisten von uns wirklich wünschen, kann man nicht kaufen – Gesundheit, Zufriedenheit und Glück. Ein wenig davon bekommen wir, indem wir denjenigen helfen, die dringend Hilfe brauchen. Oftmals sind Geschenke nur weitere Staubfänger in unseren Regalen. Doch es geht auch anders! Bitten Sie Ihre Gäste, eine Geldspende für bedrohte Wildtiere zu schenken. Die Möglichkeiten: Ihre Gäste überweisen selbständig auf unser Spendenkonto bzw. spenden online Informieren Sie Ihre Freunde und Familie über die Aktion und teilen Sie ihnen […]

Spenden sammeln auf betterplace.org

Spenden sammeln auf betterplace.org

Starten Sie Ihre eigene Online-Spendenaktion. Mit einer Spendenaktion sammeln Sie zu einem konkreten Anlass gemeinsam mit Freunden und Kollegen Spenden für Pro Wildlife, z.B. zum Geburtstag, zur Hochzeit oder zum Jubiläum. Und wenn es keinen Anlass gibt, dann schaffen Sie einfach einen! Auf der gemeinnützige Spendenplattform betterplace.org kann die Aktion in nur wenigen Schritten angelegt und mit den Pro Wildlife Projekten verknüpft werden. So ist es ganz einfach, die Aktion bekannt zu machen, Spenden zu sammeln und direkt an die Projekte weiterzuleiten. Pro Wildlife Projekte: Hilfe für Affenbabys in Afrika Hilf den Elefantenwaisen in Sambia Plumploris brauchen deine Hilfe Unsere Projekte » www.betterplace.org/de/organisations/31285-pro-wildlife-e-v Anleitung » www.betterplace.org/c/hilfe/erfolgreiche-spendenaktion Starten Sie jetzt Ihre Spendenaktion […]

Willkommen Lani!

Willkommen Lani!

30. Januar 2019. Tagebuch einer Rettung. Im Dezember 2018 kam „Nr. 44“ in die Auffangstation in Sambia: Elefantenmädchen Lani. Ihr schlechter körperlicher Zustand ließ vermuten, dass sie bereits längere Zeit alleine durch die Gegend streifte. Nach ihrer Rettung wurde sie umgehend in das Waisenhaus der Game Rangers International gebracht, wo sie medizinisch versorgt und mit Spezialmilch aufgepäppelt wurde. Mittlerweile stehen ihre Überlebenschancen sehr gut. 17. Dezember 2018 Nachdem eine große Herde Elefanten durch den Luangwa-Fluß im Süden Sambias gezogen war, beobachten Einheimische und Mitarbeiter des Nationalparks ein Elefantenbaby, das alleine durch die Gegend streift. Den ganzen Tag über sind keine erwachsenen Tiere in der Nähe zu sehen. Die Kleine ist […]

Zeige Position mit Aufklebern gegen Pelz

Zeige Position mit Aufklebern gegen Pelz

Das Kleben ist schön! Manche Modefirmen werben mit der angeblichen Nachhaltigkeit ihrer Pelze aus Wildfängen. Dabei ist die „Gewinnung“ von zum Beispiel Kojoten-Fell mindestens genauso grausam wie die Pelzproduktion auf Farmen. Kojoten wird auf dem amerikanischen Kontinent und in Russland mit Tellereisen und Schlingen nachgestellt. Diese Methode ist in Europa längst verboten. Die Tiere kämpfen stundenlang um ihr Leben. Um sich zu befreien, versuchen sie manchmal sogar, sich Gliedmaßen abzubeißen, bevor sie an Erschöpfung oder an ihren Verletzungen sterben. Falls sich ein Tier aus der Falle freikämpfen kann, hat es meist kaum eine Überlebenschance. Der Kojote stirbt langsam an Infektionen, Hunger oder als leichte Beute für Fressfeinde. Die Fallen werden […]

Stoppt die Ausbeutung von Löwen

Stoppt die Ausbeutung von Löwen

Die Petition ist beendet, die Unterschriften wurden übergeben. Der südafrikanische Umweltausschuss fordert die Regierung auf, endlich die Missstände in Südafrikas Zuchtfarmen zu beenden. Helfen Sie uns, dieser Forderung Nachdruck zu verleihen – unterstützen Sie unsere Petition gegen kommerzielle Zucht, „canned hunting“ und den Handel mit Körperteilen der Großkatzen. Mehr als 10.000 Löwen und Hunderte andere Großkatzen wie z.B. Tiger, fristen ein unwürdiges Dasein in den etwa 300 Zuchtfarmen Südafrikas. Die allermeisten dieser Einrichtungen beuten die Tiere rein zu kommerziellen Zwecken aus: Babys werden früh ihren Müttern entrissen und in Streichelzoos oder später auf „walking safaris“ für touristische Attraktionen genutzt. Erwachsene Tiere werden von zahlungskräftigen Trophäenjägern abgeschossen – oder geschlachtet. Ihre […]

PAYBACK-Punkte für Affen spenden

PAYBACK-Punkte für Affen spenden

Ihre Punkte können Leben retten. Sammeln auch Sie PAYBACK-Punkte beim Einkaufen? Wussten Sie, dass Sie damit bedrohte Affen schützen und retten können? Mit einer Punkte-Spende für das Affenschutzprogramm von Pro Wildlife! Die PAYBACK-Punke-Spende ist ein neue und unkomplizierte Art, unser Affenschutzprojekt zu unterstützen. Denn es kostet Sie nichts, mit ein paar wenigen Klicks tun Sie Gutes. Wie viele Ihrer Punkte Sie spenden, entscheiden Sie! Ihre Punktespende wird von PAYBACK in Euro umgewandelt und auf dem Spendenportal betterplace unserem Projekt gutgeschrieben. Dabei hat ein Payback-Punkt den Gegenwert von einem Cent. Das heißt bei einer Spende von 1.000 Punkten gehen 10 Euro an das Pro Wildlife Affenschutzprogramm. Selbstverständlich erhalten Sie auch eine Spendenquittung, die […]

Plastik sparen: Hilfe für Meeresbewohner?

Plastik sparen: Hilfe für Meeresbewohner?

3. Dezember 2018 Ist Plastik sparen sinnvoll oder ist „Zero Waste“ nur ein Modetrend? Jeder von uns kennt diese Bilder von Facebook, Instagram oder aus dem Fernsehen: Fotos von toten Walen mit Plastik im Bauch, von Meeresschildkröten mit eingeschnürten Bäuchen oder von Seelöwen mit Fischernetzen um den Hals. Mehr als eine Million Seevögel und 100.000 andere Meereslebewesen verenden jährlich wegen Plastikmüll. Knapp 250 verschiedene Arten mariner Lebewesen verheddern und strangulieren sich. Hinzu kommen Wale, Delfine, Robben und Meeresschildkröten, die Plastikteile verschlucken. Fische, Krabben und Muscheln nehmen vor allem Mikroplastik auf. Doch was haben wir in Mitteleuropa damit zu tun? Die meisten von uns leben fernab vom Meer, trennen sauber ihren Müll, […]

Winterschutz für heimische Wildtiere

Winterschutz für heimische Wildtiere

1. November 2018 Im Winterwunderland für Igel, Amsel & Freunde. Die Tage werden kürzer und die Temperaturen fallen. Die erste Erkältungswelle hat uns im Griff. Spätestens nach der Zeitumstellung können wir es nicht mehr verdrängen: Der Sommer ist vorbei und der Winter steht vor der Tür. Gartenbesitzer machen spätestens jetzt alles winterfest. Doch was können wir für  unsere heimischen Wildtiere tun? Igel Wenn es in entlegenen Gartenecken raschelt und schnauft, ist wohl ein Stacheltierchen eingezogen! Normalerweise kommen Igel im heimischen Klima gut zurecht, eine Fütterung ist auch im Winter nicht notwendig. Meist schadet sie mehr als sie hilft. Eine Zufütterung macht nur Sinn wenn ein Igel im Spätwinter zu früh […]