Kein Handel mit Haiflossen in der EU!

Europäische Bürgerinitiative gegen Finning und Handel.

Haie werden millionenfach getötet, die Schätzungen belaufen sich laut Weltnaturschutzunion IUCN auf 63 bis 273 Millionen Tiere jährlich. Am wertvollsten im internationalen Handel sind die Flossen, die vor allem in Asien begehrt sind. Um Platz an Bord zu sparen und nur die Flossen zu lagern, praktizieren Fischer vielerorts bis heute das „Finning“. Dies bedeutet, dass den Haien noch auf See die Flossen abgeschnitten werden und der als „wertlos“ angesehene Körper wieder über Bord geworfen wird. Eine extrem grausame Praxis, denn häufig leben die Haie noch und sinken hilflos zum Meeresboden, wo sie jämmerlich ersticken oder verbluten.

Deine Stimme gegen Finning © Shark Project

Deine Stimme gegen Finning © Shark Project

Um diese grausame Praxis zu unterbinden und Tricksereien vorzubeugen, gilt seit 2013 in der EU die Verpflichtung für hiesige Fischer, Haie nur noch als Ganzes mit den Flossen am Leib („Fins naturally attached“) an Land zu bringen. Das Abtrennen der Flossen erfolgt also ab Hafen. Von dort dürfen die Flossen weiter nach Asien exportiert werden. EU-Länder exportieren laut den Shark Project im Schnitt jährlich knapp 3.500 Tonnen Haiflossen, mit einem Gesamtwert von circa 52 Millionen Euro. Die Kontrollen auf hoher See sind schwierig und Schindluder mit den Flossen ist nicht ausgeschlossen. Dazu kommt, dass Flossen aus der Fischerei anderer Länder, die zum Teil noch Finning erlauben, weiterhin in die EU eingeführt und über die EU in Drittländer verkauft werden dürfen.

Abgeschnittene Flossen © Jeff Litton

Abgeschnittene Flossen © Jeff Litton

Ab 1. Februar 2020 läuft deshalb eine EU-Bürgerinitiative von 19 Organisationen, die die EU auffordern, den Handel mit Haiflossen zu verbieten und die „Fins Naturally Attached“-Verordnung auch auf Export, Import und Transit auszuweiten. Eine Million EU-Bürger müssen diese Initiative binnen zwölf Monaten unterstützen, damit die EU tätig werden muss! Deshalb bitten wir Sie um zwei Schritte:

1) Unterzeichnen Sie die Online-Petition auf der offiziellen Seite der EU: https://eci.ec.europa.eu/012/public/#/screen/home.

2) Bitten Sie Familie, Freunde, Kollegen und Nachbarn, ebenfalls mitzumachen! Jeder EU-Bürger ab 18 Jahren darf mitmachen.

Vielen Dank!

Mehr Informationen

Haifischflossen: Raubbau im Meer

Haifischflossen: Raubbau im Meer

Finning: Millionen Haie sterben jährlich wegen ihrer Flossen.

» Haifischflossen: Raubbau im Meer

EU Bürgerinitiative Stop Finning – Stop the Trade

EU Bürgerinitiative Stop Finning – Stop the Trade

Deine Stimme zählt! Es wird Zeit, dass wir in Europa handeln.

» Stop Finning

Diesen Beitrag teilen