Im Einsatz für Wildtiere – weltweit

Pro Wildlife unterstützt mit Hilfe seiner Paten und Spender ausgewählte Auffangstationen in Afrika und Asien, wo Tierärzte und Pfleger verletzte und kranke Tiere versorgen. Ziel ist es, die Tiere aufzupäppeln und fit zu machen für ein Leben in Freiheit. Nicht immer gelingt die Auswilderung, diesen Tieren bieten die Stationen ein artgerechtes Leben unter Artgenossen.

Oft sind es Waisen, deren Eltern von Wilderern erschossen wurden. Auch Behörden bringen Tiere, die aus illegaler Haltung befreit oder vom Zoll konfisziert wurden. Die zumeist geschwächten oder traumatisierten Tiere werden tiermedizinisch versorgt und von Fachleuten gepflegt, um im besten Fall eine Auswilderung zu ermöglichen. Zudem spielen viele Projekte eine wichtige Rolle zur Prävention von Wilderei: Sie schärfen das Bewusstsein für Umwelt- und Artenschutz, bieten Arbeitsplätze und alternative Einkommen.

Neben der Hilfe für Tiere in Not bekämpfen wir die Ursachen: Im Kampf gegen Wildtierhandel fördern wir in verschiedenen Ländern Afrikas das Netzwerk EAGLE. Mit unermüdlichem Einsatz kämpft Aktivist Ofir Drori und sein Team gegen Wilderei, Korruption und illegalen Handel.

Von Pro Wildlife unterstützte Projekte