Patenschaft für bedrohte Affen

Orang-Utans, Gorillas und Schimpansen brauchen unsere Hilfe

Primaten wie Gorillas, Schimpansen und Orang Utans sind unsere nächsten Verwandten. An ihren Händen, den Füßen, den Gesichtern erkennt man, wie ähnlich sie uns sind. Trotzdem werden sie gejagt, getötet und gegessen. Ihr Lebensraum verschwindet, sie fristen ein Dasein hinter den Gitterstäben eines Käfigs oder angekettet als Haustier oder Touristenattraktion.

Pro Wildlife setzt sich seit der Gründung intensiv für den Affenschutz ein, unter anderem durch Mitfinanzierung verschiedener Vorortprojekte in Afrika und Asien.

Mit einer Patenschaft für Affen helfen Sie:

  • Affen zu retten, gesund zu pflegen und auszuwildern.
  • Gegen Lebendtierhandel und Wilderei von Orang-Utans, Schimpansen und Gorillas zu kämpfen.
  • Schutzgesetze zu erwirken und Lebensräume zu sichern.
  • Die Menschen vor Ort für den Schutz von Affen zu sensibilisieren und zu aktivieren.
  • Nachhaltige Aufklärungsarbeit über die Gefahren für Orang-Utans, Schimpansen und Gorillas zu betreiben.

Ihre persönlichen Vorteile einer
Pro Wildlife Patenschaft

  • Bereits ab 7 Euro pro Monat können Sie Pate werden und Wildtieren in Not helfen.
  • Sie erhalten eine persönliche Patenurkunde.
  • Zweimal jährlich senden wir Ihnen per Post unsere Wildlife News.
  • Den Jahresbericht mit den Ergebnissen unserer Arbeit schicken wir Ihnen einmal pro Jahr.
  • Patenschaftsbeiträge sind steuerlich absetzbar, Ihre Spendenbescheinigung erhalten Sie automatisch.
  • Die Patenschaft ist jederzeit kündbar, formlos und ohne Angabe von Gründen.
  • Eine Pro Wildlife Patenschaft kann auch verschenkt werden » Geschenkpatenschaft

Patenschaft

Operation eines Schimpansen, J.A.C.K. Sanctuary © Ainare Basaras

Operation eines Schimpansen, J.A.C.K. Sanctuary © Ainare Basaras

Wenn Affenmütter von Wilderern getötet werden, haben ihre Babys ohne menschliche Hilfe keine Überlebenschance. Die kleinen Schimpansen, Gorillas oder Orang Utans brauchen jahrelang Milch und intensive Pflege. Gemeinsam können wir Leben retten!

Als Pro Wildlife Affenpate unterstützen Sie diese Projekte:

  • Im Limbe Wildlife Centre in Kamerun bietet mehr als 200 Affenwaisen eine Zuflucht: Schimpansen, Gorillas, Drills, Mandrills, Paviane, Meerkatzen, Pottos und andere Arten werden hier ebenso wie hilfsbedürftige Vögel oder Reptilien aufgenommen und versorgt, um schließlich wieder ausgewildert zu werden – damit sie alle ein Leben in Freiheit führen können.
  • Die Auffangstation Ciapus auf Java, Indonesien, bietet Zuflucht für etwa 160 von den Behörden in Indonesien beschlagnahmte Plumploris. Die kleinen Affen werden meist schwer verletzt in die Station gebracht und müssen medizinisch behandelt werden.
  • In der Demokratischen Republik Kongo, einem der gefährlichsten und ärmsten Länder der Welt, kämpft eine Auffangstation um das Überleben der Schimpansen: Das J.A.C.K. Chimpanzee Sanctuary nimmt Affen auf, die an Ketten oder in winzigen Käfigen als Haustiere gehalten wurden und von den Behörden beschlagnahmt wurden.
  • Auffangstation für Orang-Utans auf Borneo, Indonesien: Das Team unserer Partnerorganisation International Animal Rescue (IAR) rettet Orang-Utans, die teilweise ihr ganzes Leben an Ketten, in engen Käfigen oder Holzverschlägen vor sich hinvegetieren mussten. Eine spezielle Einheit kümmert sich zudem um Tiere, die in den gerodeten oder abgebrannten Wäldern keine Zuflucht mehr finden.
  • Lesen Sie mehr » Affenschutzprogramm – Das tun wir

Patenschaft

» Patenschaftsantrag zum Herunterladen und Ausdrucken (pdf)

Diesen Beitrag teilen