BuckelwalFinnwalGrindwalGroßer TümmlerOrcaVaquitaZwergwal
Status
Stark gefährdet
Population
33.000
Lebensraum
Tiefe Gewässer auf offener See

Mit bis zu 27 Metern Länge ist der Finnwal (Balaenoptera physalus) nach dem Blauwal das zweitgrößte Tier der Erde. Er gehört zu den Bartenwalen und ernährt sich von Krill. Der Finnwal ist stromlinienförmig, wird auch „Windhund der Meere“ genannt und kann eine Geschwindigkeit von bis zu 47 km/h erreichen. Bei der Geburt sind diese Wale schon 6,5 m lang und wiegen zwei Tonnen. Die Blas-Fontäne des Finnwals schießt sechs Meter hoch aus dem Wasser und macht ihn sehr gut von Weitem sichtbar. Die Bestände wurden durch den industriellen Walfang im 20. Jahrhundert stark dezimiert. Die Internationale Walfangkommission verbietet den Fang seit 1986, doch in Island werden Finnwale weiterhin gejagt.

Um den Erhalt des Bestands des Finnwals zu sichern, benötigen wir dringend Ihre Hilfe:
Ja, ich möchte jetzt spenden!

Wal Finnwal Walfang