Wale & Delfine

Buckelwal
Finnwal
Grindwal
Grosser Tümmler
Orca
Vaquita
Zwergwal
Status
nicht gefährdet
Population
~60.000
Lebensraum
Beheimatet in allen Ozeanen

Buckelwale (Megaptera novaeangliae) beugen beim Abtauchen ihren Rücken und bilden dabei einen Buckel. Sie sind die Akrobaten und Sänger unter den großen Walen: Sie zeigen spektakuläre Sprünge und klatschen mit Brust- und Schwanzflossen auf die Wasseroberfläche. Buckelwale verschiedener Gebiete haben unterschiedliche Lieder.

Durchschnittlich werden die Tiere etwa 13 Meter lang. Über die schwarz-weiße Zeichnung und die wellenförmige Kante der  Schwanzflosse kann man Buckelwale identifizieren. Dem Menschen gegenüber haben sie wenig Scheu. Sie nähern sich oft Schiffen, was sie bei Wal-Beobachtern sehr beliebt macht. Der Walfang im 20. Jahrhundert hat die Bestände stark dezimiert.

Themen zu Buckelwal

Wale & Delfine

Projekte und Kampagnen

PRESSEMITTEILUNG
Umstrittene Walfangpläne: EU rügt Japan
München, 19. Januar 2017. Mit scharfen Worten kritisiert die EU die erneuten Pläne für ein japanisches Forschungsprogramm im Nordpazifik, für das in den kommenden zwölf Jahren bis zu 3.768 Wale sterben sollen.

Mehr lesen

Vom Schwertwal zum "Killerwal"
Das Leiden der Orcas - die Hintergründe...

Mehr lesen

IWC-Blog 2016
Vom 20. bis 28. Oktober tagt in Slowenien die Internationale Walfangkommission (IWC). Im Blog erfahren Sie aktuelle Entwicklungen und Hintergründe.

Mehr lesen

Walfangtagung 2016
Im Oktober 2016 findet in Slowenien die Tagung der Internationalen Walfangkommission statt. Pro Wildlife kämpft für ein Ende der Waljagd.

Mehr lesen

Wale im Fokus der Harpunen
Trio Infernale: Norwegen, Japan und Island fangen noch immer Wale...

Mehr lesen

Flippers Erbe
Die traurige Wahrheit hinter den Glitzershows...

Mehr lesen

Norwegen ist Walfangland Nr 1
Japans Walfang wird diplomatisch auf allen Leveln kritisiert - Norwegen bleibt seit 15 Jahren verschont...

Mehr lesen

Patenschaft Wale & Delfine
Als Wal- & Delfinpate helfen Sie, diese faszinierenden Meeressäuger besser gegen Jagd, Fang und Lebensraumzerstörung zu schützen.

Mehr lesen

Jagd auf Delfine und Kleinwale
Kleinwale und Delfine sind unzureichend geschützt - und werden bis heute tausendfach getötet: In Japan, Südamerika und auch hier in Europa...

Mehr lesen

Urlaubstipps
Vieles, was Urlauber aus vermeintlicher Tier- und Naturliebe heraus unternehmen, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen oft als das Gegenteil.

Mehr lesen

PRESSEMITTEILUNG
Walfang: Japan legt neues "Wissenschaftsprogramm" vor
München, den 14. November 2016. Für Japans neues „Forschungsprogramm“ sollen in den nächsten zwölf Jahren 3.768 Wale im Nordpazifik sterben.

Mehr lesen

PRESSEMITTEILUNG
Walfang-Tagung: Keine neuen Schlupflöcher für Walfänger
Portorož/München, 28. Oktober 2016. Am Freitag ging in Slowenien die 66. Tagung der Internationalen Walfangkommission (IWC) zu Ende - hier die Bilanz von Pro Wildlife.

Mehr lesen

Mehr Artikel anzeigen Weniger Artikel anzeigen