Haie & Rochen

Mantarochen
Weißer Hai
Status
gefährdet
Population
unbekannt
Lebensraum
in Küstennähe

Zu den Mantarochen gehören zwei Arten: Riffmanta (Manta alfredi) und Riesenmanta (Manta birostris). Den Namen „Manta“ (Spanisch: „Decke“) verdanken sie ihren teppichartigen Flossen. Die Flossen-Spannweite beträgt bis zu neun Meter. Mantarochen kommunizieren, indem sie Geräusche mit den „Flügeln“ erzeugen, dafür brechen sie die Strömung oder schlagen auf das Wasser. Manchmal springen die Tiere vollständig aus dem Wasser und lassen sich laut klatschend auf die Wasseroberfläche fallen. Vermutlich, um lästige Parasiten auf der Haut los zu werden. Sie sind bedroht durch Fischerei und den Fang für die Traditionelle Asiatische Medizin, in der die Kiemen begehrt sind.

Themen zu Mantarochen

Tierschutz auf Reisen
Jagd & Wilderei

Projekte und Kampagnen

PRESSEMITTEILUNG
Widerstand gegen Hai-Aquarium in Pfungstadt wächst
26. Juli 2017. Trotz ausreichend vieler Unterschriften eines Bürgerbegehrens gegen das geplante Shark City in Pfungstadt will die Stadt das Bauvorhaben per beschleunigtem Verfahren durchboxen. Tierschutzverbände kritisieren dies scharf.

Mehr lesen

Haie - die bedrohten Jäger
Etwa 450 Haiarten gibt es, jede dritte ist inzwischen bedroht - auch durch unser Konsumverhalten...

Mehr lesen

SHARK CITY: Haie gehören ins Meer – nicht in Glastanks
In Pfungstadt (Hessen) soll SHARK CITY - "Europas größtes Hai-Aquarium" entstehen. Ehrgeizige Pläne, auf Kosten der Haie - denn kaum eine Hai-Art ist für ein Leben in Gefangenschaft geeignet.

Mehr lesen

PETITION
SHARK CITY: Kein Hai-Gefängnis in Pfungstadt!
Die Kleinstadt Pfungstadt soll die Baupläne für SHARK CITY stoppen.

Mehr lesen

Appetit auf Hai
Dornhai wird immer noch gefischt, Hauptabsatzmarkt ist die EU. Das MSC Siegel täuscht.

Mehr lesen

Urlaubstipps für Tierschützer
Vieles, was Urlauber aus vermeintlicher Tier- und Naturliebe heraus unternehmen, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen oft als das Gegenteil.

Mehr lesen

PRESSEMITTEILUNG
Widerstand gegen Shark City wächst
München, 16. Dezember 2016. Das umstrittene Großprojekt Shark City in Sinsheim sorgt über die Region hinaus für Kritik bei Umweltschützern. 16 Tier- und Naturschutzverbände fordern: Kein kommerzielles Hai-Aquarium in Sinsheim!

Mehr lesen

AKTION
Fördermitglied
Werde ein Teil von Pro Wildlife und hilf uns, Tieren eine Stimme zu geben!

Mehr lesen

Traditionelle Asiatische Medizin
Tigerknochen, Nashornpulver und Seepferdchen-Schnaps: Bedrohte Arten in der Traditionellen Asiatischen Medizin

Mehr lesen

PETITION
Schildkröten und Haie gehören nicht in Suppen!
Der Fertiggericht-Hersteller Nissin Foods bringt "Luxus"-Instantsuppen mit Schildkrötenpulver und Haiflossengeschmack auf den Markt

Mehr lesen

AKTION
Alltagstipps
Ihr Beitrag zum Artenschutz

Mehr lesen

PRESSEMITTEILUNG
CITES: Positive Bilanz der Artenschutzkonferenz
Johannesburg / München, 4. Oktober 2016. Nach fast zwei Wochen Verhandlungen um den Schutz bedrohter Tiere und Pflanzen zieht die Artenschutzorganisation Pro Wildlife eine positive Bilanz.

Mehr lesen

Mehr Artikel anzeigen Weniger Artikel anzeigen

Das haben wir erreicht