Kein TV-Event über den Circus Krone auf SAT. 1

Kein Tier ist eine Zirkusnummer!

Der Fernsehsender SAT.1 kündigt derzeit ein mehrteiliges TV-Event über den Circus Krone an: „SAT.1 zeigt das wohl schillerndste und aufregendste Unternehmen der Unterhaltungsbranche. Denn „Circus Krone“ steht weltweit nicht nur für bestes Live-Entertainment, sondern auch für ein großes Stück deutsche Geschichte.“ Schillernd und aufregend ist es aus Sicht eines Großteils der Bevölkerung sowie Tierschützern allerdings überhaupt nicht, wenn Tiere in der Manege zur Unterhaltung herhalten müssen. Neben Unterbringung und Transport ist auch die Dressur der Tiere eine Quälerei. Seit Jahren fordern Tierschützer ein Ende der fahrenden Shows. Da es in Deutschland noch immer kein Verbot für Wildtiere in der Manege gibt, reagieren zahlreiche Städte und Gemeinden auf die Forderungen von Tierfreunden und vermieten keine kommunalen Flächen mehr an Zirkusse mit Wildtieren. Auch in mehr als zwanzig europäischen Ländern sind Wildtiere im Zirkus bereits verboten. Der Trend geht hin zur wildtierfreien Manege, doch SAT.1 lässt sich vom Circus Krone vor den Karren spannen!

Bitte appellieren Sie mit uns an die Produktionsfirma und den Sender SAT.1, Zirkussen mit Wildtieren keine Plattform zu bieten und keine Wildtiere bei Dreharbeiten einzusetzen.

Kein TV-Event über den Circus Krone auf SAT. 1

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten Sie hiermit, in der geplanten TV-Reihe zum Circus Krone keine Wildtiere im Zirkus zu zeigen und sich auch kritisch zum Einsatz von Wildtieren in der Manege zu äußern. Denn Wildtiere leiden im Zirkus unter Transport, unzureichender Unterbringung, tierquälerischer Dressur und Vorführung.
Im Zirkus können Wildtiere ihre natürlichen Verhaltensweisen und Bedürfnisse, beispielsweise nach Beschäftigung und Bewegung, nicht ausleben. Zirkusse sind nicht in der Lage, Wildtiere ihrer arttypischen, oft hochkomplexen Sozialstruktur gemäß zu halten, oder auch nur, sie adäquat zu ernähren oder veterinärmedizinisch zu behandeln. Dies belegen die häufig zu beobachtenden Verhaltensstereotypien, Apathie, haltungsbedingte Erkrankungen oder vermehrte Aggressionen gegenüber Artgenossen oder dem Personal. Wildtiere haben im Gegensatz zu Haustieren keinen langen Prozess der Domestikation durchlaufen und sind an ein Leben in der Obhut des Menschen nicht angepasst. Selbst wenn die Tiere in Gefangenschaft geboren sind, behalten sie doch die Bedürfnisse und Ansprüche ihrer Artgenossen in freier Wildbahn.
Dutzende Städte wie Köln, Düsseldorf, Leipzig, Schwerin, Rostock, Bielefeld, Erfurt, Chemnitz und viele andere vergeben keine öffentlichen Flächen mehr an Zirkusbetriebe, die mit bestimmten Wildtierarten anreisen. In zahlreichen Ländern wie Österreich, Belgien und den Niederlanden sind Wildtiere im Zirkus nicht mehr erlaubt. Der Circus Krone wehrt sich vehement gegen die Einwände von Tierschützern und -freunden. Bitte arbeiten Sie nicht entgegen des allgemeinen Strebens, Tierwohl in unserer Gesellschaft zu stärken.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Name

[your signature]

3,843 signatures

Weitersagen:

   

Teilen: Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone