Elefantenwaise Mkaliva gerettet

September 2017.

Zuwachs im Elefantenwaisenhaus.

Ein etwa zwei Jahre altes Elefantenmädchen ist ein weiterer Neuzugang in 2017 im Lilayi Elephant Nursery: Mkaliva. Allein, dehydriert und ausgehungert wurde das verängstigte Jungtier im Luangwa National Park entdeckt und eingefangen. Sie war nicht nur schwer traumatisiert, sondern auch in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand.

Im Luangwa National Park nimmt die Wilderei auf Elefanten zu – wir gehen deshalb davon aus, dass auch Mkalivas Mutter der grausamen Elfenbeinjagd zum Opfer gefallen ist und das Elefantenmädchen deshalb allein zurückgeblieben ist. Elefantenbabys sind ohne ihre Mütter fast ebenso hilflos wie Menschenbabys, ohne die Unterstützung ihrer Familien sind sie zum Tode verurteilt.

Elefant Mkavila © Game Rangers International

Mkavila wird gerettet

Elefant Mkavila © Game Rangers International

Mkavila ist angekommen

Elefant Mkavila © Game Rangers International

Endlich in Sicherheit

Die Versorgung kranker und verwaister Tiere ist ein wichtiger Beitrag im Kampf gegen das Aussterben der grauen Riesen. Das Team der Game Rangers International leistet im Elefantenwaisenhaus jeden Tag unglaubliche Arbeit.
Diesen Beitrag teilen