EAGLE-Undercover-Team

Juni 2018.

Mehr als 100 Verhaftungen in sechs Monaten.

In mittlerweile neun Ländern Afrikas (Kamerun, der Republik Kongo, Gabun, Guinea, Togo, Senegal, Benin, Uganda und der Elfenbeinküste) kämpft Ofir Drori mit dem von ihm gegründeten EAGLE Netzwerk gegen den illegalen Handel mit Affen, Elefanten, Raubkatzen, Schuppentieren, Tropenholz und weiteren bedrohten Arten.

Ziel des EAGLE- Netzwerks ist es, durch intensive Undercover-Recherchen mit Korruption und Ignoranz aufzuräumen und illegale Syndikate zu zerschlagen. Das EAGLE-Team sorgt so dafür, dass Artenschutzgesetze besser eingehalten werden und Artenschutzkriminalität geahndet wird.

Erfolge des EAGLE-Teams von Januar-Juni 2018

In insgesamt 693 Operationen verzeichnete das EAGLE-Netzwerk folgende Festnahmen:

  • Die Festnahme von insgesamt 104 kriminellen Tierhändlern
  • davon: 84 illegale Händler von Elfenbein, fünf von Menschenaffen, acht von Großkatzen, fünf von Schuppentieren und zwei von Reptilien
  • 68 der Tierhändler wurden bereits verurteilt, weitere warten im Gefängnis auf ihre Verhandlung
  • An der Elfenbeinküste gelang dem EAGLE-Netzwerk ein massiver Schlag gegen ein internationales Netzwerk von Elfenbeinschmugglern. Der Kopf des Netzwerkes, ein Vietnamese, wurde in Abidjan zusammen mit fünf weiteren Mitgliedern festgenommen. Das Netzwerk war über Jahre hinweg in mindestens sieben verschiedenen Ländern tätig und auch involviert in Geldwäsche und den Menschenhandel nach China. 478 Kilogramm Elfenbein, über eine halbe Tonne Pangolinschuppen, Leopardenteile sowie vier illegale Handwaffen und sieben Elfenbein-Verarbeitungsmaschienen wurden sichergestellt.
  • Im März gelang die Festnahme eines weiteren Drahtziehers des Netzwerkes. Er hatteTonnen von Elfenbein in Containern geschmuggelt.
  • In verschiedenen Fällen wurde Korruption von Regierungsbeamten, Militärs und Kirchenvertretern aufgedeckt.

Insgesamt wurden beschlagnahmt:

Geretteter Schimpanse in Gabun

Geretteter Schimpanse in Gabun

  • Fast eine Tonne Elfenbein (132 Stoßzähnen und 189 Stücke)
  • 700 Kilogramm Schuppen der bedrohten Pangoline
  • sechs lebende Affen. Die zwei Schimpansen-Babys, zwei ausgewachsenen Schimpansen sowie zwei Mandrills wurden an Auffangstationen übergeben
  • fünf Leopardenfelle, zwei Löwenköpfe und ein Leopardenkopf
  • 41 Panzer von gefährdeten Meeresschildkrötenarten
  • 24 Python-Häute
  • 3,5 Kilogramm Seepferdchen für die traditionelle asiatische Medizin

Weiter Informationen

EAGLE-Team

Pro Wildlife unterstützt den Einsatz gegen Tierschmuggler, Korruption und Wilderei in Afrika seit 2006 » EAGLE: Unser Kampf gegen die Wilderei

 

Diesen Beitrag teilen