Norwegens Walfänger unter Druck

Norwegens Walfänger unter Druck

Beim Thema Walfang denken Politiker, Diplomaten und die Öffentlichkeit an Japan – und vielleicht noch an Island. Lange Zeit konnte Norwegen im Schatten der beiden Nationen unbehelligt Zwergwale töten, Jagd und Walfleisch-Exporte nach Japan immer mehr ausbauen, störende Auflagen zu beseitigen und sich zum weltgrößten Waljäger entwickeln. Erst ein Bericht von Pro Wildlife, vorgelegt bei der Internationalen Walfangkommission 2016 und von der internationalen Presse aufgegriffen, setzte den Spot auf Norwegens blutige Aktivitäten. Mit Erfolg: Seither haben u.a. die Europäische Union, die USA und Indien ein Ende von Norwegens Jagd gefordert. Das nordeuropäische Land steht zunehmend in der Kritik, seine Waljagd ist endlich auf der diplomatischem Agenda. Im September 2017 verabschiedete […]

Rote Karte für Walfangländer!

Rote Karte für Walfangländer!

Norwegen hat sich zum weltgrößten Walfangland entwickelt – allein 2017 sollen mindestens 999 Zwergwale einen qualvollen Tod sterben. Die Walfleischexporte nach Japan eskalieren. Auch in Island sterben derzeit noch einige Dutzend Zwergwale, der Finnwal-Fang pausiert aktuell. Beide Länder ignorieren das kommerzielle Walfangmoratorium und das internationale Handelsverbot – und die EU schaut untätig zu. Die EU muss endlich gegen die Waljagd in europäischen Gewässern tätig werden. Unterschreiben Sie bitte unsere dringende Petition!

Regenwald in Amazonien gekauft

Regenwald in Amazonien gekauft

In der Pufferzone des Pacaya Samiria National Reserve im Amazonasgebiet von Peru konnte Pro Wildlife mit seinem vor-Ort-Projektpartner Ikamaperu über 18.000 Hektar Primärwald langfristig unter Schutz stellen und damit seltenen Tierarten ihren Lebensraum bewahren. Dort leben u.a. Wollaffen, Totenkopfäffchen, Schnurrbarttamarine, Flachlandtapire und Jaguare.

Kommerzieller Walfang bleibt verboten

Kommerzieller Walfang bleibt verboten

Das seit 1986 geltende Walfangmoratorium ist immer wieder in Gefahr. Immer wieder gibt es Bestrebungen, den kommerziellen Walfang durch die Hintertür wieder einzuführen. Pro Wildlife setzt sich im Rahmen der internationalen Walfang-Konferenz für die Beibehaltung des Walfangverbotes ein. Unser Bericht über Norwegens Walfang erreichte internationale Aufmerksamkeit und resultierte in einer Rüge an die Walfang-Nation.