Auswilderung: Chancen und Grenzen

Auswilderung: Chancen und Grenzen

Wie geht es zurück in die Freiheit? Seit 17 Jahren unterstützt Pro Wildlife Auffangstationen für beschlagnahmte Wildtiere vor allem in Afrika und Asien. Unser allererstes Projekt war das Affenwaisenhaus Limbe Wildlife Centre in Kamerun, weitere Kooperationen in Sri Lanka, Sambia, der Demokratischen Republik Kongo und zeitweise auch in Peru folgten. Die Auffangstationen sind eigentlich als erste Unterbringung gedacht, bis die oft verletzten oder traumatisierten Tiere geheilt und für eine Auswilderung optimal vorbereitet sind. Es klingt so einfach, doch in der Praxis stellen Wiederauswilderungen die Stationen vor immense Aufgaben. Auswilderung: Fit genug für den großen Schritt? Man kann Wildtiere nicht einfach im nächsten Wald aussetzen – zunächst müssen sie trotz ihrer […]

Neuzugang im Elewaisenhaus

Neuzugang im Elewaisenhaus

Matizye ist erst zwei Monate alt und schon ein Waisenkind! Das kleine Elefantenmädchen wurde im South Luangwa Nationalpark in Sambia gefunden, alleine und verängstigt. Unsere Partner von Game Rangers International haben sofort gehandelt und das Baby gemeinsam mit weiteren Helfern gerettet. Schwach, ausgezehrt und in diesem jungen Alter völlig abhängig von der Muttermilch, wäre die Kleine ohne menschliche Hilfe gestorben. In der Obhut ihrer Retter nahm sie die lebensrettende Spezialmilch zum Glück gleich an. Zunächst war Matizye nicht transportfähig, doch wenige Tage nach ihrer Rettung wurde sie in das Elefantenwaisenhaus bei Lusaka geflogen. Geschulte Ranger päppeln sie dort auf und integrieren sie bald in die Herde der anderen Waisen, die […]

Erneut Elefantenwaise gerettet

Erneut Elefantenwaise gerettet

Ein weiteres Opfer des Elfenbeinhandels. Ausgezehrt und völlig entkräftet – so wurde Nr. 41 Mitte Oktober 2017 im Zambesi-Nationalpark aufgefunden. Nr. 41 heißt der zweieinhalbjährige Elefantenbulle deshalb, weil er der 41. Schützling ist, den unser Partner Game Rangers International retten konnten. Das Team im Elefantenwaisenhaus in Sambia tut alles Menschenmögliche, um das Leben des kleinen Elefanten zu retten. Seinem schlimmen Zustand nach zu urteilen, schien der Kleine seit Tagen ohne Mutter unterwegs zu sein. Er hat verzweifelt versucht, den Anschluss an die Herde zu halten – was für ein Elefantenkind alleine nicht zu schaffen ist. Wäre er nicht gefunden worden, hätte dies seinen sicheren Tod bedeutet. Alles deutet darauf hin, […]

Nummer 41 muss überleben!

Nummer 41 muss überleben!

Schon wieder ein Opfer der Gier nach Elfenbein. Ausgezehrt und völlig entkräftet – so wurde Mulisani (zunächst Nr. 41 genannt) im Zambesi-Nationalpark aufgefunden. Nr. 41 hieß der zweieinhalbjährige Elefantenbulle deshalb, weil er der 41. Schützling ist, den unser Partner Game Rangers International retten konnten. Er ist allein zurück geblieben, weil skrupellose Jäger seine Mutter getötet haben. Wenn ich solche Bilder sehe, bin ich überwältigt von Wut, Trauer und Mitleid. Wie können Menschen diesen wundervollen Tieren nur so grausam mitspielen? Auf der Jagd nach Profit gehen Wilderer und Elfenbeinhändler über Leichen und riskieren damit sogar, dass Elefanten in 20 Jahren ausgestorben sein könnten. Sind wir nicht alle mit Elefanten aufgewachsen? Sie […]

CITES – das Washingtoner Artenschutzübereinkommen

CITES – das Washingtoner Artenschutzübereinkommen

CITES ist eine Konvention, die einen nachhaltigen Handel mit gefährdeten Tier- und Pflanzenarten gewährleisten soll.

Elfenbein zerstören statt verkaufen

Elfenbein zerstören statt verkaufen

Warum es sinnvoll ist, beschlagnahmtes Elfenbein zu vernichten. Es war ein Bild, das um die Welt ging: In Nairobi wurden 2016 mehr als 100 Tonnen Elfenbein verbrannt, die Flammen schlugen meterhoch. Erst vergangene Woche vernichtete der Staat New York im Central Park zwei Tonnen Elfenbein. Sie waren in Antiquitätenläden in der Stadt beschlagnahmt worden. Die brennenden und zerstörten Elfenbeintürme waren mehr als ein schlichtes Symbol. Diese Elefantenzähne werden nie auf den Markt gelangen! Jedes Stück Elfenbein, das nicht verkauft wird, ist ein kleiner Erfolg, denn es wird nie auf einem Tisch stehen oder an einer Wand hängen und so Begehrlichkeiten wecken und die Nachfrage anheizen. Warum wird Elfenbein vernichtet und […]