Stoppt die Delfinjagd!
,

3. Mai 2018

Zehntausende Delfine werden pro Jahr gejagt und getötet – als ich von dieser grausamen Statistik zur weltweiten Delfinjagd gehört habe, war ich entsetzt. Kaum jemand weiß davon, trotz aller Aufklärung und Informationsflut. Wie kann es sein, dass diese wunderbaren Tiere nicht besser geschützt sind? Was können wir tun, damit das aufhört?

Vor drei Jahren durfte ich Delfine live erleben. Beim Tauchen vor der mexikanischen Küste kam es zu dieser absolut atemberaubenden Begegnung, die ich mein Leben lang nicht mehr vergessen werde:

 Florian Weiss - Tauchen mit Delfinen © Adil Schindler www.youtube.com/watch?v=fcFcfa1TmSA

Florian Weiss – Tauchen mit Delfinen © Adil Schindler » www.youtube.com/watch?v=fcFcfa1TmSA

Delfine gehören zu den beliebtesten Tieren. Neben Hund und Katze ist „Flipper“ in Deutschland der Sympathieträger schlechthin. Delfine sind hoch-sozial, leben in großen Familienverbänden und sind wahrscheinlich ähnlich intelligent wie Gorillas oder Schimpansen. Sie erkennen sich selbst im Spiegel, was bedeutet, dass sie ein Ich-Bewusstsein haben. In Gefangenschaft werden sie depressiv, es wird sogar von Selbstmordversuchen berichtet. Sie sind also nicht nur besonders schlau, sondern auch sehr sensibel.

Und doch werden Delfine jedes Jahr in völlig sinnloser Tradition abgeschlachtet. Nahezu jeder von uns kennt die schockierenden Fotos von blutigem Meerwasser, wenn auf den dänischen Färöer-Inseln oder im japanischen Taiji die Jagdsaison eröffnet ist und hunderte Tiere ein grausames Ende finden. Sie verbreiten sich auf Facebook wie ein Lauffeuer. Die Empörung schwappt hoch, jeder ist entsetzt – doch genauso schnell sind die Bilder wieder vergessen. Same procedure as every year….

Getöteter Delfin © S. Austermühle Mundo Azul

Getöteter Delfin (Peru) © S. Austermühle Mundo Azul

Wir brauchen sofort Schutzgesetze und Fangverbote, ähnlich wie bei den Großwalen. Um dies zu erreichen, muss bei der nächsten Internationalen Walfangtagung im Herbst etwas passieren. Pro Wildlife wird mit dabei sein und Dr. Sandra Altherr, meine Interviewpartnerin und Expertin für Meeresthemen, wird persönlich das Thema Delfinjagd vor die Kommission bringen. Es kann nicht sein, dass Delfine immer noch vogelfrei sind und nach Belieben gejagt werden dürfen.

Ich für meinen Teil jedenfalls möchte nicht mehr tatenlos zuschauen. Deshalb unterstütze ich die Arbeit von Pro Wildlife. Denn wenn jetzt nichts passiert, werden einige Delfine schon bald auch zu den gefährdeten Arten auf diesem Planeten gehören.

Kaum jemand weiß, dass jedes Jahr zehntausende Delfine getötet werden. Die kleinen Meeressäuger sind international vogelfrei und werden im Gegensatz zu Großwalen weltweit gejagt. Sie werden gegessen, ihre Zähne als Schmuck und ihr Fleisch gar als Köder für die Haijagd benutzt. Neben den dänischen Färöer-Inseln gehört auch Peru zu den Top-Jägern, sogar Italien und Indien machen Jagd auf „Flipper“. Manche Arten, wie beispielsweise die Flussdelfine, sind bereits akut vom Aussterben bedroht und brauchen schnellstmöglich strenge Schutzgesetze.

Mehr Informationen

Wale und Delfine

Wale und Delfine

Wale und Delfine sind keine Fische, sondern Säugetiere, die vor etwa 50 Millionen Jahren den Weg zurück vom Land ins Wasser nahmen. » Wale und Delfine
Grindwal

Jagd auf Wale und Delfine

Während für alle Großwale weltweite Jagd- und Handelsverbote gelten, sind Delfine und Kleinwale in vielen Ländern nahezu vogelfrei. » Jagd auf Wale und Delfine
Delfinarien in der Kritik

Delfinarien in der Kritik

Vergnügungsparks in aller Welt halten hunderte aus dem Meer gefangener Kleinwale und Delfine als „schwimmende Clowns“ » Delfinarien in der Kritik
Walschutz und Delfinschutz

Walschutz und Delfinschutz

Noch immer fangen und töten drei Länder Wale, noch immer müssen viele Orcas und Delfine in Betonbecken leben und noch immer werden Millionen Haie wegen ihrer Flossen gejagt. Wir stellen uns auf die Seite der Gejagten und kämpfen dafür, dass die Harpunen ruhen, die Becken geleert und die Haie in Ruhe gelassen werden. » Walschutz und Delfinschutz
Diesen Beitrag teilen