Besondere Pflege für besondere Affen

Das Limbe Wildlife Centre ist dringend auf Spenden angewiesen, denn die Instandhaltung der Anlagen, medizinische Versorgung und 24-Stunden-Betreuung der Tiere ist kostspielig. Und immer wieder müssen neue Schützlinge untergebracht werden.

Chinoise kurz nach ihrer Rettung © LWC

Die vier besonderen Affen im LWC heißen Ghaa, Chinoise, Ngambe und Mayos. Chinoise lebte als Touristenattraktion in einem chinesischen Restaurant in der kamerunischen Hauptstadt. Nach ihrer Rettung konnte sie im Affenwaisenhaus weitgehend genesen, doch aufgrund der schweren Dauerschäden kann sie nicht in die Gruppen der gesunden Affen integriert werden.

Gemeinsam mit den drei anderen lebt sie in einer provisorischen Sondereinrichtung. Diese muss nun dringend ausgebaut werden, um den besonderen Affen ein bedürfnisgerechtes Leben zu ermöglichen. Bitte helfen Sie, jeder Euro zählt!

Ja, ich möchte mit einer Spende helfen!