Reform der EU-Fischereipolitik

Reform der EU-Fischereipolitik

Januar 2016. Pro Wildlife setzte sich im Netzwerk OCEAN2012 jahrelang dafür ein, eine überfällige Reform der EU-Fischereipolitik gegen den Widerstand der Fischereinationen durchzusetzen. Als Teil der Shark Alliance trug Pro Wildlife zudem dazu bei, dass die EU das Haifinning mittlerweile bekämpft. Flossen und Haikörper dürfen nicht mehr getrennt angelandet werden, um Manipulationen zu verhindern und den Haifang zu reduzieren.

Bericht: Online-Handel mit exotischen Säugetieren

Bericht: Online-Handel mit exotischen Säugetieren

Juli 2015. Pro Wildlife veröffentlicht den Bericht „Endstation Wohnzimmer“, der erstmals den Online-Handel mit exotischen Säugetieren in Deutschland untersucht. » Bericht: Endstation Wohnzimmer – Exotische Säugetiere als Haustiere (deutsch + englisch, 2015) Die Privathaltung von exotischen Wildtieren wird in Deutschland immer populärer. Während dieser Trend und die damit verbundenen Probleme für die Haltung von Reptilien und Vögeln bereits ausreichend bekannt und dokumentiert sind, blieb die Haltung von Säugetieren bis jetzt vernachlässigt. Unser Bericht klärt auf. » Thema: Exotische Haustiere  

Neuer Bericht: Froschschenkelkonsum als Artenschutzproblem

Neuer Bericht: Froschschenkelkonsum als Artenschutzproblem

Oktober 2011. Unser Bericht „Canapés to extinction“ zeigt, dass die Europäische Union noch immer ein Hauptabsatzmarkt für Abermillionen Froschschenkel jährlich ist. Erstmals seit den 1970ern macht Pro Wildlife dieses vergessene Tier- und Artenschutzproblem wieder zum Thema. » Canapés to extinction (englisch, 2011) The international trade in frogs legs and its ecological impact » Hintergund: Froschschenkel: Europas Gourmets bedrohen Asiens Frösche » Tierporträt: Frösche