Kritik an Delfinjagd auf den Färöer-Inseln

Kritik an Delfinjagd auf den Färöer-Inseln

21. Dezember 2021. Das Abschlachten von 1.428 Weißstreifendelfinen hat Konsequenzen Am 12. September 2021 fand die größte Delfinjagd auf den Färöer-Inseln seit hunderten von Jahren statt: An einem einzigen Tag starben nach offiziellen Berichten mindestens 1.428 Weißstreifendelfine in der Bucht von Skálabotnur einen qualvollen Tod. Videoaufnahmen der Massentötung gingen um die Welt und lösten einen internationalen Aufschrei aus. Wie geht es weiter mit der Jagd auf Delfine und Grindwale? Die EU hat jedenfalls inzwischen das Blutbad aufs Schärfste verurteilt und fordert ein Ende der Jagd. Die Färöer-Inseln sind für ihre Treibjagden von normalerweise etwa 600 Grindwalen (gehören zu den Kleinwalen) und 200-300 Delfinen jährlich berüchtigt. Aber in diesem Jahr näherte […]