Wildtiere retten in Liberia

Wildtiere retten in Liberia

Libassa Wildlife Sanctuary 1. Überblick Liberia gehört zu den ärmsten Ländern Westafrikas, in dem verschiedenste Arten für den Handel mit Buschfleisch bejagt werden: Von Affen über Schlangen und Schuppentiere bis hin zu Zibetkatzen. Hinzu kommt, dass Tiere, insbesondere die Babys der gewilderten Primaten illegal als Haustiere gehalten werden. Ende 2016 verabschiedete Liberias Regierung endlich ein neues Gesetz zum Schutz bedrohter Wildtiere, das Handel, Haltung und Verzehr bedrohter Arten verbietet. Um die beschlagnahmten Tiere aufzunehmen und zu versorgen, wurde die „Libassa Wildtier Station“ gegründet. Libassa ist die einzige Rettungsstation für viele verschiedene Tierarten in ganz Liberia und den angrenzenden Regionen. 2. Ziele Rettung und Pflege von beschlagnahmten Wildtieren Wiederauswilderung wo immer […]