Bundestagswahl 2021: 14 Tier- und Naturschutzorganisationen fordern Einfuhrverbot für Jagdtrophäen

München, 17. Mai 2021. 14 Natur- und Tierschutzorganisationen stellen anlässlich der Bundestagswahl im September ein gemeinsames Forderungspapier an die Parteien zur Trophäenjagd im Ausland vor. Sie fordern die Einfuhr von Jagdtrophäen geschützter Tierarten nach Deutschland sowie Angebote von Trophäen-Jagdreisen auf Jagdmessen und im Internet zu verbieten. Zudem soll die deutsche Entwicklungspolitik alternative, tier- und naturschutzgerechte Einnahmequellen für lokale Gemeinschaften fördern, um globale Bemühungen zum Schutz bedrohter Arten zu unterstützen. Trophäenjäger*innen töten jedes Jahr Zehntausende Säugetiere. Deutsche gehören zu den Spitzenreitern bei der Auslandsjagd, sie töten jährlich auch mehrere Hundert Tiere geschützter Arten, darunter Elefanten, Löwen, Braun- und Eisbären, Nashörner und Affen. Viele bei Großwildjäger*innen begehrte Tiere stehen auf der Roten […]