Erschreckende neue Zahlen: Globale Elfenbein-Beschlagnahmen drastisch gestiegen

München, 24. März 2021. Anstieg gegenüber Vorjahr um 30 Prozent – weiterer Anstieg während Pandemie befürchtet Neue Zahlen zeigen, dass der illegale Elfenbeinhandel boomt: 42,5 Tonnen, das entspricht etwa 6.340 toten Elefanten, wurden 2019 aufgegriffen – ein Anstieg von 30 % gegenüber 2018 (mit 29,6 beschlagnahmten Tonnen). Für das Jahr 2020 liegen noch keine Zahlen vor, Artenschützer befürchten jedoch, dass die Pandemie einen Anstieg von Wilderei und illegalem Handel verursacht hat. „Der Elfenbeinhandel ist nach wie vor die größte Bedrohung für Afrikas Elefanten. Die Staatengemeinschaft darf nicht nachlassen in den Bemühungen, den Handel ein für allemal zu stoppen und die Tiere besser zu schützen“, so Daniela Freyer von Pro Wildlife. […]