Happy End für 20 beschlagnahmte Affen im Kongo

Happy End für 20 beschlagnahmte Affen im Kongo

8. Februar 2021. Rekordbeschlagnahme zeigt: Schmuggel von Primaten boomt Was für eine Odyssee haben diese 20 Affen hinter sich: Ein Zufallsfund an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe! Die Jungtiere sollten offenbar weiter nach Südafrika und von dort nach Übersee verschifft werden. Fast fünf Monate nach ihrer Beschlagnahme – und nach zähen Verhandlungen – sind sie nun in ihr 700 km entferntes Heimatland Kongo zurückgekehrt. Die von uns unterstützte Auffangstation J.A.C.K. versorgt die kleinen Affenwaisen und kann sie hoffentlich bald wieder auswildern. Im September 2020 fielen Wildhütern bei einer Routine-Kontrolle an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe vier verdächtige Männer auf, die Exportpapiere für Schimpansen mit sich führten. Doch in […]