Skandal um Tod von Zirkuselefanten

Skandal um Tod von Zirkuselefanten

10. Dezember 2020. RTL-Star René Casselly vertuscht Tod im Elefanten-Transporter Im Oktober 2020 erhielten wir von einem Informanten den Hinweis, dass zwei Elefanten der deutschen Zirkusfamilie Casselly bereits im August in einem Elefantentransporter qualvoll gestorben seien – mutmaßlich, weil sie erstickten. Mambo, der letzte männliche Zirkuselefant in Europa, und Artgenossin Betty. Ihre Körper seien in einer Nacht- und Nebel-Aktion auf dem Gelände eines Safariparks in Ungarn verscharrt worden, zuvor hätte man den Tieren noch die wertvollen Stoßzähne entfernt. Ein drittes Tier, Tonga, sei ebenfalls regungslos im Transporter gelegen, überlebte aber. Was sich zunächst anhört wie ein schlechter Krimi, stellte sich bei unseren Recherchen schnell als wahr heraus: Elefantenbesitzer und Dompteur […]