Heilung dank Schildkrötenpanzer und getrocknetem Gecko?

München, 8. September 2020. TCM-Präparate aus bedrohten Wildtieren auch in Europa erhältlich In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird nach wie vor auf Bestandteile von Wildtieren wie Schildkröte, Gecko oder Seepferdchen zurückgegriffen – auch in Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Das ergab eine Recherche der Tier- und Artenschutzorganisation Pro Wildlife. Die Organisation verweist auf die zunehmenden Artenschutzprobleme, die damit einhergehen, denn alternative Heilmethoden boomen seit Jahren. „Je größer der internationale Absatzmarkt, desto mehr Wildtiere fallen der Verarbeitung zu ‚Medizin‘ zum Opfer“, sorgt sich Dr. Sandra Altherr von Pro Wildlife. „Wir beobachten eine tödliche Sogwirkung auf immer neue Arten.“ Die Organisation arbeitet u.a. mit der Internationalen Gesellschaft für Chinesische Medizin (Societas […]

TCM: Pillen als Politikum

TCM: Pillen als Politikum

07. September 2020. Chinas systematischer Ausbau der TCM als Gefahr für den Artenschutz Wer Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) hört, denkt zunächst wohl v.a. an Akupunktur und Heilkräuter. Doch was Artenschützer seit Jahren auf die Barrikaden bringt, ist die Verwendung von Wildtieren – und das nicht nur in der TCM selbst, sondern auch in den begleitenden Ernährungsempfehlungen zur Balance von Yin und Yang, wie ein aktueller Artikel von Pro Wildlife in der Fachzeitschrift Chinesische Medizin zeigt. Zwar sind Schildkrötenpanzer, Tigerpenis & Co. schon seit mehr als 1.000 Jahren in den TCM-Rezepturen zu finden, doch Bevölkerungswachstum, steigende Kaufkraft und ein Boom der TCM auch außerhalb Chinas haben eine tödliche Sogwirkung entfacht: Zunächst […]

Nein zur Ölförderung im arktischen Schutzgebiet

Nein zur Ölförderung im arktischen Schutzgebiet

Rückzugsgebiet für Eisbären und andere Wildtiere Alaskas in Gefahr Helfen Sie uns, die unverantwortlichen Pläne des US-Präsidenten Donald Trump und seines Innenministers zu stoppen, in einem der empfindlichsten Ökosysteme, zudem ausgerechnet in einem Naturschutzgebiet, Erdöl und Erdgas zu fördern! Jetzt Petition ausfüllen & unterschreiben! Das Arctic National Wildlife Refuge liegt im Norden Alaskas und ist ein wichtiger Lebensraum für Eisbären, Karibus (nordamerikanische Rentiere) und zahlreiche andere Arten. Eine komplexe marine Nahrungskette ist auf dieses intakte Schutzgebiet angewiesen. Seit Jahrzehnten haben jedoch Exxon Valdez, BP, Chevron und andere Mineralölkonzerne ein Auge auf die geschätzten 7,7 Milliarden Barrel Ölvorkommen im dortigen sogenannten „1002-Gebiet“ geworfen. Auf Druck von Umweltverbänden und dank kritischer Richter […]

Aktion: Jagd auf Kängurus stoppen

Aktion: Jagd auf Kängurus stoppen

Puma und adidas müssen Schuhe aus Känguru-Leder aus dem Sortiment nehmen! Die verheerenden Buschbrände in Australien haben rund 120.000 Quadratkilometer Wälder, Wiesen und Buschland verbrannt. Insgesamt drei Milliarden Tiere waren von den Feuern betroffen. Dennoch werden jedes Jahr 1,6 Millionen Kängurus gejagt und brutal getötet – auch in von den Buschbränden betroffenen Gebieten. Deutsche Unternehmen wie adidas und Puma sind für das Leid der Tiere mitverantwortlich, denn sie setzen noch immer auf Känguruleder. Die Jagd auf Kängurus ist besonders grausam und mit den in Deutschland und Europa geltenden Tierschutzvorschriften nicht vereinbar. Unsere Partner in Australien dokumentieren, dass die Tiere häufig nicht sofort sterben, sondern angeschossen werden und qualvoll verenden. Auch […]

Tierschutzorganisationen fordern Verkaufsstopp von Schuhen aus Känguruleder

München, 2. September 2020. Organisationen aus aller Welt starten Kampagne Natur- und Tierschutzorganisationen in Europa, Australien und den USA fordern adidas und Puma auf, den Verkauf von Schuhen aus Känguruleder zu stoppen. Sie appellieren an die Vorstände der Unternehmen, sich Bekleidungsherstellern wie Versace oder Diadora anzuschließen und zukünftig auf Produkte aus Känguruleder zu verzichten. Die beiden Marken verarbeiten nach wie vor das hoch umstrittene Leder, für das Kängurus brutal getötet werden. Deutschland ist drittgrößter Importeur von Känguruleder und -fleisch weltweit. Känguru-Jagd in Buschfeuer-Gebieten geht weiter Die verheerenden Buschbrände in Australien zu Beginn des Jahres haben rund 120.000 Quadratkilometer Wälder, Wiesen und Buschland verbrannt – das entspricht rund einem Drittel der […]