Natur- und Tierschutzorganisationen fordern klare Kante gegen die Trophäenjagd

München, 10. August 2020. Dortmunder OB-Kandidaten beziehen Stellung zu Trophäenjagden auf der Messe ‚Jagd & Hund‘. Vor der Kommunalwahl im September appellieren 13 Natur- und Tierschutzorganisationen eindringlich an SPD und CDU in Dortmund, Angebote von Trophäenjagdreisen auf der Jagdmesse ‚Jagd & Hund‘ in den Dortmunder Westfalenhallen zu verbieten. Bei einer Befragung der Oberbürgermeister-Kandidaten und Kommunalparteien sprachen sich die Kandidaten von Bündnis 90/Die Grünen, DIE LINKE und FDP deutlich gegen Angebote für Trophäenjagdreisen in der städtischen Messehalle aus. Die CDU hingegen sieht keinen Anlass, die Messe einzuschränken, während die SPD die Entscheidung über ein Verbot einer noch zu gründenden Ethik-Kommission überlassen will. Stadt Dortmund trägt Mitverantwortung für Jagd auf bedrohte Arten […]