Stolen Wildlife – EU bleibt Absatzmarkt für exotische Haustiere illegaler Herkunft

München / Brüssel, 27. August 2020. Neuer Bericht zeigt Versagen der EU beim Kampf gegen Wildtierschmuggel. Ein neuer Bericht der Artenschutzorganisation Pro Wildlife zeigt einen beträchtlichen und systematischen Schmuggel mit Wildtieren, die in ihrem Herkunftsland, nicht aber auf internationaler Ebene geschützt sind, und die ungute Rolle, die die Europäische Union dabei spielt: „EU-Bürger sind stark in solche Schmuggelaktivitäten involviert“, sagt Sandra Altherr von Pro Wildlife. „Sobald die Tiere erfolgreich aus ihrem Ursprungsland geschmuggelt sind, riskieren weder europäische Schmuggler noch ihre Kunden irgendwelche Strafen. Die Gewinnspannen dabei sind oft sehr hoch: Seltene Reptilien können mehrere tausend Euro pro Paar einbringen.“ Ob Glasfrösche aus Costa Rica, Geckos aus Namibia, Molche aus Japan […]

Artenschützer begrüßen deutlichen Rückgang der Delfinjagd in Japan

München, 26. August 2020. Am 1. September beginnt Delfinjagdsaison in Japan. Zum Start der Delfinjagdsaison in Japan bewertet die Tier- und Artenschutzorganisation Pro Wildlife die rückläufigen Fangzahlen kleiner Meeressäuger positiv. „In den letzten 18 Jahren ist die Anzahl der gejagten Delfine und Kleinwale in Japan um 93 Prozent zurückgegangen“, berichtet Dr. Sandra Altherr, Meeresexpertin von Pro Wildlife. „Die anhaltende Kritik an der Grausamkeit der Jagd und die Aufklärung über die hohe Giftstoffbelastung im Delfinfleisch zeigen ihre Wirkung.“ Die Organisation fordert seit Jahren ein Ende der Delfinjagd in Japan. Diese ist nur noch rentabel, weil dabei auch Jungtiere für den Verkauf an Delfinarien gefangen werden. Bekanntestes Delfinmassaker der Welt Seit dem […]

Hilfe für Wildtiere in Australien

Hilfe für Wildtiere in Australien

Unser Einsatz für Koalas, Kängurus & Co. Die verheerenden Buschbrände in Australien Anfang 2020 haben rund 120.000 Quadratkilometer Wälder, Wiesen und Buschland zerstört – Schätzungen zufolge waren bis zu drei Milliarden Tiere von den Feuern betroffen. Gemeinsam mit Partnern vor Ort setzen wir uns dafür ein, die Folgen des Infernos zu bekämpfen. Darüber hinaus klären wir über die kommerzielle Ausbeutung  australischer Wildtiere auf und kämpfen für ein Umdenken in Politik und Industrie. Gemeinsam mit der Partnerorganisation Humane Society International (HSI) bekämpft Pro Wildlife die Folgen von Dürre und Feuern: Nach dem Flammen-Inferno Anfang 2020 stand die Rettung verletzter Wildtiere sowie Hilfe für die Auffangstationen im Vordergrund. Dort wurden u.a. Kängurus, […]

Natur- und Tierschutzorganisationen fordern klare Kante gegen die Trophäenjagd

München, 10. August 2020. Dortmunder OB-Kandidaten beziehen Stellung zu Trophäenjagden auf der Messe ‚Jagd & Hund‘. Vor der Kommunalwahl im September appellieren 13 Natur- und Tierschutzorganisationen eindringlich an SPD und CDU in Dortmund, Angebote von Trophäenjagdreisen auf der Jagdmesse ‚Jagd & Hund‘ in den Dortmunder Westfalenhallen zu verbieten. Bei einer Befragung der Oberbürgermeister-Kandidaten und Kommunalparteien sprachen sich die Kandidaten von Bündnis 90/Die Grünen, DIE LINKE und FDP deutlich gegen Angebote für Trophäenjagdreisen in der städtischen Messehalle aus. Die CDU hingegen sieht keinen Anlass, die Messe einzuschränken, während die SPD die Entscheidung über ein Verbot einer noch zu gründenden Ethik-Kommission überlassen will. Stadt Dortmund trägt Mitverantwortung für Jagd auf bedrohte Arten […]

Aktion: Trophäenjagdreisen stoppen

Aktion: Trophäenjagdreisen stoppen

Appellieren Sie an SPD und CDU, Angebote von Jagdsafaris auf der Messe Dortmund zu verbieten Auf Europas größter Jagdmesse „Jagd & Hund“ in den Dortmunder Westfalenhallen bieten jedes Jahr über 150 Aussteller Trophäenjagdreisen an – inklusive Abschuss gefährdeter und geschützter Arten wie Eisbär, Nashorn, Elefant oder Löwe. Dieser Ausverkauf seltener Wildtiere muss endlich gestoppt werden! Unsere Forderung: Angebote von Trophäenjagdreisen auf der „Jagd & Hund“ verbieten! Als alleinige Gesellschafterin der Westfalenhallen Unternehmensgruppe Dortmund GmbH hat die Stadt Dortmund die Möglichkeit, dies umzusetzen. Bündnis 90/Die Grünen, DIE LINKE/Piraten und FDP in Dortmund unterstützen unsere Forderung – doch SPD und CDU blockieren ein Verbot! Hier können Sie die Positionen der Parteien einsehen. […]