Makohai

Makohai

Makos: gefährdet durch Überfischung Makohaie (Isurus), auch Makos genannt, gehören zur Gattung der Makrelenhaie und umfassen die beiden Arten des Kurzflossen-Mako (Isurus oxyrinchus) und des Langflossen-Mako (Isurus paucus). Makohaie sehen aus wie der Prototyp eines Hais: Vier Meter lang, 500 Kilogramm schwer, blau-metallische Färbung. Die beeindruckenden Tiere sind durch Überfischung stark gefährdet. Status: stark gefährdet Population: unbekannt Lebensraum: offener Ozean, Küstennähe Schnelle und intelligente Räuber Durch seine ganz speziellen, zahnartigen Schuppen kann der Mako sehr schnell die Richtung wechseln, was ihn extrem wenig macht. Seine Haut fasziniert Forscher auf der ganzen Welt: Als Vorbild für neue Werkstoffe in der Luft- und Seefahrt. Seine Verwandtschaft mit dem Weißen Hai sieht man […]