Der Brand im Zoo Krefeld – Anlass für eine Reflektion

Der Brand im Zoo Krefeld – Anlass für eine Reflektion

17. Januar 2020. Diskussion über Menschenaffen in Gefangenschaft. In der Silvesternacht 2019/20 haben sogenannte Himmelslaternen (in Deutschland ist es verboten, diese steigen zu lassen) das Affenhaus im Zoo Krefeld in Brand gesteckt und komplett zerstört. 30 Tiere starben qualvoll, darunter fünf Orang-Utans, zwei Gorillas, ein Schimpanse, diverse kleinere seltene Äffchen, Flughunde und Vögel. Erst um acht Uhr morgens, acht Stunden nachdem die Feuerwehr alarmiert wurden, entdeckten die Rettungskräfte drei schwer verletzte Tiere. Eine Tierärztin erlöste die beiden Orang-Utan-Weibchen von ihren Qualen. Das Gorilla-Männchen Massa konnte nicht eingeschläfert werden und musste daher um 10.15 Uhr, weitere zwei Stunden später, von einem Polizisten mit mehreren Schüssen aus einer Maschinenpistole getötet werden. Zwei […]