Keine Lockerung des Elefantenschutzes

Pressemitteilung: Genf / München, 22. August 2019. Kein Handel mit Elfenbein — Erstmals CITES-Schutz für Giraffen Auf der Weltartenschutzkonferenz (Washingtoner Artenschutzübereinkommen, CITES) hat am Mittwoch eine überwältigende Mehrheit der Regierungsvertreter für den Schutz von Giraffen und gegen den Elfenbeinhandel sowie die Lockerung des Elefantenschutzes gestimmt. „Klarer hätte die Absage an den Elfenbeinhandel und die beantragte Lockerung des Elefantenschutzes kaum ausfallen können. Dass die Giraffenentscheidung ebenfalls ein solch deutlicher Erfolg wird, ist historisch. Die Anträge einiger weniger südafrikanischer Staaten, die das geltende Handelsverbot für Elfenbein zu Fall bringen und den Schutz der Giraffe verhindern wollten, sind krachend gescheitert“, so Daniela Freyer von der Artenschutzorganisation Pro Wildlife, die an der CITES-Konferenz in […]

Weltartenschutz-Konferenz CITES 2019

Weltartenschutz-Konferenz CITES 2019

Am Verhandlungstisch für bedrohte Arten. Vom 17. bis 28. August 2019 findet in Genf die 18. Vertragsstaatenkonferenz des Washingtoner Artenschutzübereinkommens (engl. CITES) statt. Mit 107 Arbeitsdokumenten und 56 Listungsanträgen ist es die bislang größte Weltartenschutz-Konferenz. Die Vorarbeit für dieses Mega-Ereignis begann für Pro Wildlife bereits zwei Jahre zuvor mit Recherchen zu Handel und Bedrohungsstatus von Arten, die durch die Nachfrage nach Heimtieren, Statussymbolen oder Traditioneller Medizin gefährdet sind. In enger Zusammenarbeit mit Herkunftsländern und unserem Netzwerk konnten wir erreichen, dass für zahlreiche bedrohte Arten ein besserer Schutz in greifbare Nähe gerückt ist. Pro Wildlife ist auf der Weltartenschutzkonferenz vor Ort dabei und verhandelt bis zur letzten Minute mit. In unserem […]