Wirtschaftsstudie in Island drängt auf Walfang

München / Reykjavik, den 17. Januar 2019. Artenschützer kritisieren Studie als Walfang-Propaganda Isländischen Medien zufolge empfiehlt eine Studie des Ökonomischen Institutes der Universität Island eine Reduzierung der Walbestände, um größere Fischereierträge zu generieren. Pro Wildlife kritisiert die Studie als unsachlich und einseitig: „Das Argument, Wale seien für die Überfischung der Meere verantwortlich, ist hanebüchen und vielfach widerlegt“, betont die Biologin Dr. Sandra Altherr. „Wir fürchten jedoch, dass die Regierung Islands nach dieser Studie wieder grünes Licht für die Finnwaljagd gibt.“ Fragwürdige Ergebnisse 2018 lief eine Fünfjahresquote für Islands Finnwaljagd aus, seither wird mit Spannung erwartet, ob die neue isländische Regierung auch für die nächsten Jahre wieder die Jagd auf die […]

Stoppt die Ausbeutung von Löwen

Stoppt die Ausbeutung von Löwen

Der südafrikanische Umweltausschuss fordert die Regierung auf, endlich die Missstände in Südafrikas Zuchtfarmen zu beenden. Helfen Sie uns, dieser Forderung Nachdruck zu verleihen – unterstützen Sie unsere Petition gegen kommerzielle Zucht, „canned hunting“ und den Handel mit Körperteilen der Großkatzen. Mehr als 8.000 Löwen und Hunderte andere Großkatzen wie z.B. Tiger, fristen ein unwürdiges Dasein in den etwa 300 Zuchtfarmen Südafrikas. Die allermeisten dieser Einrichtungen beuten die Tiere rein zu kommerziellen Zwecken aus: Babys werden früh ihren Müttern entrissen und in Streichelzoos oder später auf „walking safaris“ für touristische Attraktionen genutzt. Erwachsene Tiere werden von zahlungskräftigen Trophäenjägern abgeschossen – oder geschlachtet. Ihre Körperteile werden in den lukrativen Handel mit Fellen […]

PAYBACK-Punkte für Affen spenden

PAYBACK-Punkte für Affen spenden

Ihre Punkte können Leben retten. Sammeln auch Sie PAYBACK-Punkte beim Einkaufen? Wussten Sie, dass Sie damit bedrohte Affen schützen und retten können? Mit einer Punkte-Spende für das Affenschutzprogramm von Pro Wildlife! Die PAYBACK-Punke-Spende ist ein neue und unkomplizierte Art, unser Affenschutzprojekt zu unterstützen. Denn es kostet Sie nichts, mit ein paar wenigen Klicks tun Sie Gutes. Wie viele Ihrer Punkte Sie spenden, entscheiden Sie! Ihre Punktespende wird von PAYBACK in Euro umgewandelt und auf dem Spendenportal betterplace unserem Projekt gutgeschrieben. Dabei hat ein Payback-Punkt den Gegenwert von einem Cent. Das heißt bei einer Spende von 1.000 Punkten gehen 10 Euro an das Pro Wildlife Affenschutzprogramm. Selbstverständlich erhalten Sie auch eine Spendenquittung, die […]

Anträge für CITES-Konferenz veröffentlicht

Anträge für CITES-Konferenz veröffentlicht

09. Januar 2019. Artenschutzkonferenz: Die Katze ist aus dem Sack! Der 4. Januar war für uns wie ein zweites Weihnachten, inklusive einer weitgehend schönen Bescherung: Die Anträge, die es auf die Agenda der 18. Konferenz des Washingtoner Artenschutzübereinkommens (CITES CoP18) geschafft haben, wurden veröffentlicht. Und die allermeisten davon sind in unserem Sinne. Doch auch diesmal gibt es leider wieder einige Anträge, die den Ausverkauf bedrohter Tier- und Pflanzenarten noch vorantreiben würden. Auch wenn die endgültigen Entscheidungen erst Ende Mai auf der CoP18 in Sri Lanka fallen werden, war doch die Veröffentlichung der eingereichten Anträge für unsere Nerven der reinste Krimi. Denn an diversen Schutzinitiativen waren wir maßgeblich beteiligt – und […]