Herkunftssiegel für Holz

Herkunftssiegel für Holz

FSC: Greenwashing fürs gute Gewissen? Tropenholz, das wissen heute fast alle, soll man nicht kaufen. Und trotzdem – seien es Gartenmöbel, Bodenbeläge oder Gitarren: Teak, Meranti und Co. sind hierzulande immer noch Kassenschlager. Ein Hintertürchen macht’s möglich: Nachhaltigkeitssiegel wie beispielsweise das FSC-Logo suggerieren den Käufern ein gutes Gewissen. Doch ein Blick hinter die Kulissen zeigt: Die Siegel stehen zwar für Gewissensberuhigung, jedoch keineswegs zwangsläufig auch für nachhaltiges Holz. Wie alles begann mit FSC & Co. Das Geschäft mit dem Holz aus Übersee ist lukrativ. Ein Kubikmeter dunkelrotes Meranti aus Südostasien: rund 1.400 Euro. Der Preis für echtes Teak liegt je nach Qualität bei 2.400 bis 4.800 Euro/m³. Laut einer Studie […]