Malawisee-Buntbarsche im Aquarium

Malawisee-Buntbarsche im Aquarium

24. Juli 2018. Wildfänge in deutschen Wohnzimmern. Aquarium Gottes, See der Wunder, Lake of Stars: Der Malawisee (auch Njassasee) hat viele Spitznamen. Er ist 560 Kilometer lang, bis zu 80 Kilometer breit, bis zu 704 Meter tief und somit der neuntgrößte See der Welt. Außerdem ist er Heimat von seltenen Fischen, die der Handel für Aquarien ernsthaft bedroht. Bereits seit mehr als einer Millionen Jahre ruht der tiefe See im Ostafrikanischen Grabenbruch und beherbergt geschätzt 700 bis 800 Arten an Buntbarschen (Cichliden). Genau weiß es niemand, denn der Artenreichtum ist so groß, dass er kaum zählbar ist. So einzigartig ist diese Wasserwelt, dass ein Teil des Sees  zum UNESCO Weltnaturerbe […]