Neue Hoffnung für Elefanten

München, 22. Dezember 2017. China verbietet zum 31.Dezember 2017 jeglichen Elfenbeinhandel China wird bis Ende 2017 jeglichen kommerziellen Elfenbeinhandel verbieten und alle lizensierten 162 Elfenbeingeschäfte und Schnitzfabriken schließen. Dies hatte die Regierung vor einem Jahr zugesagt. „Das Ende des Elfenbeinhandels in China erhöht die Überlebenschancen für Elefanten enorm. Studien zeigen, dass der Elfenbeinhandel in China im Lauf des Jahres bereits stark abgenommen hat und dass die Preise eingebrochen sind“, freut sich Daniela Freyer von der Artenschutzorganisation Pro Wildlife. Einfachere Kontrollen, weniger Nachfrage In den letzten Jahren wurden in Afrika jedes Jahr 20.000 bis 30.000 Elefanten gewildert, ihre Stoßzähne in den legalen Handel eingeschleust – vor allem in China, dem Hauptabsatzmarkt […]

Neuzugang im Elewaisenhaus

Neuzugang im Elewaisenhaus

Dezember 2017. Traurige Nachrichten aus dem Elefantenwaisenhaus in Sambia: Matizye ist am Montag, den 19. März 2018 verstorben. Trotz intensiver und liebevoller Rundumbetreuung hat es das kleine Elefantenmädchen nicht geschafft, die genaue Todesursache ist noch unklar. Von Herzen DANKE an das Team der Game Rangers International. Matizyes Geschichte Das kleine, zwei Monate alte Elefantenmädchen wurde im South Luangwa Nationalpark in Sambia gefunden, alleine und verängstigt. Unsere Partner der Game Rangers International haben sofort gehandelt und das Baby gemeinsam mit weiteren Helfern gerettet. Schwach, ausgezehrt und in diesem jungen Alter völlig abhängig von der Muttermilch, wäre die Kleine ohne menschliche Hilfe gestorben. In der Obhut ihrer Retter nahm sie die lebensrettende […]