Online-Spendenaktion – Spenden sammeln auf betterplace.org

Online-Spendenaktion – Spenden sammeln auf betterplace.org

Starten Sie Ihre eigene Online-Spendenaktion. Mit einer Spendenaktion sammeln Sie zu einem konkreten Anlass gemeinsam mit Freunden und Kollegen Spenden für Pro Wildlife, z.B. zum Geburtstag, zur Hochzeit oder zum Jubiläum. Und wenn es keinen Anlass gibt, dann schaffen Sie einfach einen! Auf der gemeinnützige Spendenplattform betterplace.org kann die Aktion in nur wenigen Schritten angelegt und mit den Pro Wildlife Projekten verknüpft werden. So ist es ganz einfach, die Aktion bekannt zu machen, Spenden zu sammeln und direkt an die Projekte weiterzuleiten. Pro Wildlife Projekte: Hilfe für Affenbabys in Afrika Hilf den Elefantenwaisen in Sambia Plumploris brauchen deine Hilfe Unsere Projekte » www.betterplace.org/de/organisations/31285-pro-wildlife-e-v Anleitung » www.betterplace.org/c/hilfe/erfolgreiche-spendenaktion Starten Sie jetzt Ihre Spendenaktion […]

Rote Karte für Walfangländer!

Rote Karte für Walfangländer!

Norwegen hat sich zum weltgrößten Walfangland entwickelt – allein 2017 sollen mindestens 999 Zwergwale einen qualvollen Tod sterben. Die Walfleischexporte nach Japan eskalieren. Auch in Island sterben derzeit noch einige Dutzend Zwergwale, der Finnwal-Fang pausiert aktuell. Beide Länder ignorieren das kommerzielle Walfangmoratorium und das internationale Handelsverbot – und die EU schaut untätig zu. Die EU muss endlich gegen die Waljagd in europäischen Gewässern tätig werden. Unterschreiben Sie bitte unsere dringende Petition!

Eine Zuflucht für Gorillas und Schimpansen

Eine Zuflucht für Gorillas und Schimpansen

Seit 1999 unterstützt Pro Wildlife das Affenwaisenhaus in Kamerun. Als größter Unterstützer konnte Pro Wildlife dazu beitragen, dass hunderte Affen, darunter viele Gorillas und Schimpansen, aus schlechter Haltung gerettet und medizinisch versorgt wurden. Spenden und Patenschaften ermöglichen, dass neue Gehege gebaut werden und finanzieren ein professionelles Team, dass die Schützlinge kontinuierlich betreut. Manche Tiere haben sich so gut erholt, dass sie wieder in die Wildnis entlassen werden konnten. » Affenwaisenhaus Kamerun