Von Wühltischen, Leitlinien und einem langen Atem

Von Wühltischen, Leitlinien und einem langen Atem

2006: Leitlinien für Tierbörsen veröffentlicht. Tausende Tiere, in kleine Plastikboxen gestopft und auf regelrechten Wühltischen zur Schau gestellt: Reptilienbörsen sind ein Albtraum für Tiere. Lange Jahre konnten Händler, Käufer und Schmuggler agieren, wie sie wollten. Pro Wildlife sind diese Veranstaltungen ein Dorn im Auge, allen voran Europas größte Börse „Terraristika“ in Hamm (NRW). Nicht nur der Tierschutz wird mit Füßen getreten, sondern auch der Artenschutz: In den Behältern und Schaukästen war und ist noch immer fast alles zu finden, was die Natur hergibt. Seltene Arten, Wildfänge, potentiell invasive Arten werden dort wie auf einem Flohmarkt angeboten, Schleuderpreise inklusive. Giftige Schlangen gibt es schon für 30 Euro, Skorpione für 15 Euro, […]