Keine Orcas in Gefangenschaft!


Folgendes Email wird auf Englisch an die folgenden Orca-haltenden Freizeitparks geschickt: Loro Parque (Teneriffa, Spanien), Marineland (Antibes, Frankreich), Sea World San Diego (Kalifornien, USA),  Sea World Orlando (Florida, USA) und Sea World San Antonio (Texas, USA).

Sehr geehrte Damen und Herren,

Mit der jüngsten Veröffentlichung des Dokumentarfilms  „Blackfish“ in den Kinos hat ein breites Publikum von den enormen Tierschutzproblemen erfahren, die durch die Gefangenschaftshaltung von Orcas verursacht werden. Deshalb plädiere ich an Ihr Unternehmen, seine Haltung zu korrigieren und das Zurschaustellen, Züchten und Halten von Orcas zu stoppen.

Ich erkenne an, dass Orca-Trainer ihre Tiere mögen und alles für ihr Wohlbefinden tun. Aber Schwertwale leiden an den beengten Haltungsbedingungen, an Langeweile, einer künstlichen Zusammensetzung der Gruppen und daraus resultierender Frustration und Aggression. Viele gefangene Orcas haben eine stark gekrümmte Rückenflosse – die Folge eines unnatürlich häufigen Schwimmens nahe der Oberfläche und ein Symbol für die unzureichenden Bedingungen in den Wasserbecken. Orcas sind nicht für die Haltung in Gefangenschaft geeignet; sie zur Präsentation von Kunststückchen zu bringen, wird diesen intelligenten und hoch sozialen Tieren nicht gerecht.

Die Gefangenschaftshaltung von Meeressäugern ist unmenschlich und unverantwortlich. Während für kleinere Arten wie Tümmler oder Belugas vor allem die Tierschutzprobleme im Vordergrund stehen, kommt bei Orcas noch das enorme Sicherheitsrisiko für ihre Trainer hinzu. Bis jetzt sind vier Menschen durch gefangene Schwertwale ums Leben gekommen – drei durch Tilikum in den USA und einer durch Keto im Loro Parque, Teneriffa. Dutzende weitere Attacken sind dokumentiert – einige davon mit schweren Verletzungen zur Folge.

Aus Tierschutz- und Sicherheitsgründen fordere ich Sie höflich aber bestimmt auf, die Zurschaustellung, Zucht und Haltung von Orcas zu beenden! Setzen Sie ein Zeichen und handeln Sie verantwortungsbewusst.

Mit freundlichen Grüßen,